Bewerbung und Kontakt

Inspektor im Notardienst (m/w) wird man durch eine berufliche Weiterbildung, die auf dem anerkannten Ausbildungsberuf des Notarfachangestellten (m/w) aufbaut. Der Beruf des Notarfachangestellten (m/w) steht grundsätzlich allen offen. Idealerweise haben Sie Abitur oder Fachhochschulreife. Ausschlaggebend sind jedoch Ihre Leistung am Arbeitsplatz und Ihre Einsatzbereitschaft.

Sprache und Kommunikation sollten Ihnen liegen, denn der Umgang mit Mandanten sowie die Arbeit mit Gesetzestexten und Fachbüchern stellen hohe Anforderungen an Ihre sprachliche Kompetenz. In der Möglichkeit, eigenständig und verantwortungsvoll zu arbeiten, besteht der Reiz dieses Ausbildungsberufes. Von Anfang an werden Sie in komplexe Vorgänge einbezogen, die Ihnen einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag garantieren.

In jedem Fall eine gute Wahl! Sie sind dabei, sich für einen zukunftsorientierten, abwechslungsreichen und krisensicheren Beruf zu entscheiden. Kommen Sie gern mit Ihren Fragen auf uns zu. Sie können per E-Mail oder telefonisch Kontakt mit uns aufnehmen. Wir können Sie dann an passende Notare vermitteln, die in dem Beruf ausbilden. Worauf warten Sie noch?

Notarkasse A. d. ö. R.
Ottostraße 10/III
80333 München
Ansprechpartner: Herr Heitzer / Herr Storch
Telefon: +49 (0) 89 55166-0
Telefax: +49 (0) 89 55166-234
E-Mail: info(at)notarkasse.de